Heute19
Gestern95
Woche452
Monat927
Insgesamt227535

 

Ein paar dankende Worte an  unsere Aimi 

 

und unseren Ari 

 

Unsere Aimi und unser Ari haben uns bisher so viel Freude gemacht,

dass wir es nicht in Worten auszudrücken vermögen.

Die denkbar größte Freude haben uns die Beiden  mit ihren Wurf gemacht.


Wir sind so dankbar, dass wir an ihrer Geburt und der Aufzucht ihrer Welpen teilhaben durften.

In der Wurfkiste zu liegen und unsere Mutterhündin und ihren Babys ganz nah spüren zu dürfen,

ist wahrlich ein Geschenk, dass nicht vielen Menschen zuteil wird.


Da unsere Aimi einen Kaiserschnitt überstehen mußte, durch diesen so geschwächt war,

mußten wir uns die ersten 3 Wochen 24 Stunden am Tag um unsere Babys kümmern.

Sicher war das eine stressige Zeit, die sich aber so was von gelohnt hat.


Wenn wir nun die kleinen Prinzessinen rumrennen sehen, sind wir  Stolz und Glücklich.

Wir geniesen jede Minute mit unseren kleinen Rudel.

Aimi geniest die Zeit natürlich auch, vor allem dann, wenn wir uns um die Kleinen kümmern.

Ari durfte die ersten Tage nur in die Wurfkiste gucken.

Aimi passte dann immer ganz genau auf, dass Ari ja nicht zu nah kam.

Wenn jemand zu Besuch kommt um sich die Welpen anzusehen,

sind sich die beiden wieder einig.

Sie werden dann alle beide richtig böse.

Sie lassen  ihre Welpen keine Sekunde aus den Augen.


Wir sind wieder einmal in der glücklichen Lage,

so süße Baby-Welpen zu besitzen,

mit anzusehen wie sie wachsen und sich jeden Tag weiter entwickeln.

 

Umso fideler die Kleinen werden,

desto stressiger wird auch unser Job.

 

Stressig aber wunderschön.


Danke Aimi und Ari das ihr uns so viel Glück beschert habt!